adidas is all in

adidas

Die neue Werbebotschaft von adidas sagt uns laut Pressemitteilung folgendes:

In ihrer natürlichen, authentischen Umgebung zeigen Markenbotschafter […], dass man alles gibt, wenn man das tut, was man liebt – egal, worum es sich dabei handelt.

Richtig! Das erschliesst sich aus dem Spruch “ … is all in” glasklar. Ich hoffe, viele adidas Kunden haben die Pressemeldung gelesen, sonst bleiben sie weiterhin ahnungslos und geben bei ihren Lieblingsbeschäftigungen vielleicht nur 50%.

The spirit of Georgia

spirit_of_georgia

Es handelt sich hier um ein Erfrischungsgetränk namens “The Spirit of Georgia”. Das Etikett ist recht nett aufgemacht, auf antik getrimmt und ansprechend. Man fühlt sich geradezu als Südstaatenschönheit, wenn man es trinkt.

Leider versteht besagte Südstaatenschönheit nicht, warum die Geschmacksrichtung “Peach Limette” heisst. Limette ist kein englisches Wort, die Frucht heisst “lime”. Warum eine Mischung aus deutsch und englisch?

Die weiteren Geschmacksrichtungen heissen “Blood Orange Kaktusfeige” und “Green Mango Kiwi”. Das Getränk wird in Deutschland hergestellt, was dann auch stolz auf englisch verkündet wird. Naja, Hauptsache, der Deutsche versteht, dass da irgendwie auch Limetten im Spiel sind.

Tattoo Convention

Tattoo convention

Eines meiner Lieblingsthemen! Das Apostroph. Im Grunde hätte man es doch viel einfacher, wenn man alles beim Alten liesse und es nur spärlich einsetzen würde, so wie es sich gehört. Leider schreiben viele nun nicht nur den Genitiv mit “’s”, sondern auch noch den Plural.

Warum allerdings hier ausgerechnet die Piercings im Singular stehen, und die Accessoires im Plural ohne Apostroph, wo doch alles andere so schön einheitlich im Plural mit Apostroph geschrieben wurde, muss mir der Plakatentwerfer mal erklären.

Lace completely

Ein Souvenirgeschäft in der Innenstadt. Name des Ladens: Snowburg. Ein Schneecastle sozusagen, was auch immer das sein soll. Es ist nicht so, dass wir hier in den Bergen leben würden, wo es das ganze Jahr schneit. Vielleicht bezieht sich der Name auf diese Schneekugeln, die bei Touristen beliebt sind. Aber müsste der Laden dann nicht “Snowglobe” heissen? Dem Logo nach hat er was mit unserer Burg zu tun, aber warum denn “snow”? Das verstehe ich nicht.

Snowburg

Unter anderem verkauft man dort auch “Lace completely”. Was ist denn das? Tischdecken komplett aus Spitze gearbeitet? Alle denkbaren Produkte, in denen Spitze enthalten ist? Ist das komplette Sortiment aus Spitze? Ich habe nicht die leiseste Ahnung!

Tausende schöner Eindrücke

parkcafe

Auf den ersten Blick sieht dieses Werbeposter ja recht nett aus. Leider ist dies wieder mal ein missglückter Fall von “schickem” Englisch. Es heisst hier nämlich, es gäbe “thousends of beautiful impressions” zu erfahren.

parkcafe_detail

Falls dies ein Wortspiel sein soll (könnte ja sein), dann verstehe ich es nicht. Warum haben die dort denn niemanden, der solche Entwürfe nochmals gegenliest? Vorzugsweise jemanden, der Englisch kann.